Entdenkungsreisen


Tage der Verzweiflung
6 August 2008, 17:32
Filed under: Büroklammer

Seit Wochen das Gehirn malträtiert und geschunden, Probleme die sich auftun schnell und kreativ gelöst, Schwachstellen gefunden und ausgebessert, telefoniert und geschrieben bis Ohren und Finger glühen –

und jetzt: Wird das Projekt im letzten Moment gecancelled.

Ich geh jetzt heim und wein in mein Kissen…

Advertisements

2 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

und dann wirds auch wieder besser. weinen hilft ja ganz gut. so schiete es auch ist und wenn auch der hals danach weh tut – ein bisschen besser fühlt man sich danach immer schon…

alles gute, dass es beim nächsten mal besser läuft!

Kommentar von Anika

Na der Ärger war bis zu Hause so weit verraucht, dass ein bischen gute Musik und ein Glas Wein das ganze wieder gerichtet haben ;o)

Kommentar von donmatze




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



Dyslexia and Me

Trials and Triumphs: A Lifetime's Experience with Dyslexia, Dyspraxia and Scotopic Sensitivity Syndrome.

Herzensköchin

Foodblog mit alltagstauglichen Rezepten aus dem Süden von München

Unerhörte Worte

Nur das ist wahr, worüber es geschriebene Worte gibt

BLOGPUPPE.

AUSFLIPPEREI

.knallrosa tagebuch

blätter, die die welt bedeuten

Mixtape

Ein bunter Bandsalat aus der Musikkonserve

%d Bloggern gefällt das: