Entdenkungsreisen


24 Oktober 2011, 21:35
Filed under: Kurzgedanken

Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

Advertisements

2 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

„Und was nützt uns uns’re Weisheit in ’ner ausgemachten Scheißzeit?“ (Jupiter Jones – Und dann warten)

Kommentar von S.

ui, das klingt hart!
aber wahr…
uff.

Kommentar von abraxandria




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



Dyslexia and Me

Trials and Triumphs: A Lifetime's Experience with Dyslexia, Dyspraxia and Scotopic Sensitivity Syndrome.

Herzensköchin

Foodblog aus dem Süden von München mit alltagstauglichen Rezepten

Unerhörte Worte

Nur das ist wahr, worüber es geschriebene Worte gibt

BLOGPUPPE.

AUSFLIPPEREI

.knallrosa tagebuch

blätter, die die welt bedeuten

Mixtape

Ein bunter Bandsalat aus der Musikkonserve

%d Bloggern gefällt das: