Entdenkungsreisen


worship life
22 Oktober 2012, 23:21
Filed under: Kurzgedanken

Öffnet die Tür
Atmet frische Luft
Schaut in den blauen Himmel
Spürt den Regen auf dem Gesicht
Streichelt eine Katze
Lacht mit einem Kind
Redet mit einem Fremden
Trefft einen alten Freund
Lest ein gutes Buch
Kocht ein gutes Essen
Ruft eure Eltern an
Geht mit Oma spazieren
Schenkt ein Lächeln
Nehmt alles in euch auf

Lebt

Advertisements

2 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

das hast du wieder einmal sehr schön gesagt!
danke!

Kommentar von abraxandria

Beim Punkt „Ruft eure Eltern an“ kriege ich gleich ein schlechtes Gewissen…

Kommentar von Kassiopaia




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



Dyslexia and Me

Trials and Triumphs: A Lifetime's Experience with Dyslexia, Dyspraxia and Scotopic Sensitivity Syndrome.

Herzensköchin

Foodblog aus dem Süden von München mit alltagstauglichen Rezepten

Unerhörte Worte

Nur das ist wahr, worüber es geschriebene Worte gibt

BLOGPUPPE.

AUSFLIPPEREI

.knallrosa tagebuch

blätter, die die welt bedeuten

Mixtape

Ein bunter Bandsalat aus der Musikkonserve

%d Bloggern gefällt das: