Entdenkungsreisen


Und du greifst in dein Bücherregal und holst das Buch hervor. Du kennst es schon lange. Liest es immer wieder. Mit unterschiedlichen zeitlichen Abständen. Du verstehst es nicht immer aber immer entdeckst du Neues darin. Es gibt dir so viel Wärme und erweckt Sehnsucht in dir. Es bringt dich dazu über dich nachzudenken und zu reflektieren. Was du dann siehst gefällt die nicht immer und du stellst es zurück.
Aber du wirst es wieder hervor holen. Und du freust dich darauf…

Advertisements


Gute Nacht …
17 Mai 2014, 2:15
Filed under: Kurzgedanken, Musikalisches

 

 



21 Dezember 2013, 0:54
Filed under: Kurzgedanken, Musikalisches

Everybody’s looking for
Somebody’s arms to fall into

It’s what it is
It’s what it is now

(Mark Knopfler)



das gewitter

Es grummelt, es grollt
Es zuckt und es rollt

Tief dunkel, kurz hell
Verpufft dann ganz schnell

Die einen gebannt
Die andern gespannt

Die Katze unters Bett
Der Hund findets nett

Gehts lang, wirds kühl
Bleibts kurz, wirds schwül

Entlädt sich ganz stur
Gewalt der Natur



Reisemelancholie
28 Mai 2013, 8:48
Filed under: Kurzgedanken, Literatur & Poesie | Schlagwörter:

Reisebus ist erklommen
Reisegeschwindigkeit ist erreicht
Reiselandschaft rauscht vorbei
Reisebekanntschaft tönt von rechts
Reiseliteratur unbeachtet im Vordersitz
Reiseproviant wird geknabbert
Reiseverlauf durch den Lautsprecher
Reisegeruch stellt sich ein
Reisesoundtrack auf den Ohren

Reise

Reise

reise!



lanz kocht
13 Mai 2013, 11:26
Filed under: Cuisine, Kurzgedanken

Ja ich mag die Sendung – je nach Zusammenstellung der Köche von großartig bis immer noch gut.
Was mich nur stört ist die Mogelpackung: Markus „Allzweckwaffe“ Lanz kocht nämlich rein und überhaupt gar nicht! Er schaut Köchen beim kochen zu…
Naja geschenkt – würde er nicht regelmäßig (trotz jahrelanger Erfahrung zumindest in dieser Sendung) einen unglaublichen Mangel an fachlicher Kompetenz aufzeigen und mit seinem offensichtlichen Unverständnis für Küchenkultur und Technik immer wieder mit Ansage hüfttief in Fetttümpeln verschwinden.
Wie wäre es denn die Sendung „Profiköche kochen, Markus Lanz schaut zu und versucht seiner Anwesenheit einen Grund zu geben indem er die ganze Zeit redet“ zu nennen? Geht natürlich nicht. Aber was gehen würde: „Köche kochen“ – und dann einfach die Sendung dem Titel anpassen. Herr Lanz kann ja sein offensichtlich reichlich vorhandenes Redebedürfnis bei seinen Talkrunden und Shows ausleben…

😉



Everything comes back
25 Februar 2013, 1:07
Filed under: Ich, die Welt und alles dazwischen, Kurzgedanken

Almost forgotten
left in the past
abandoned
discarded
done
filed

not

I kind of like it




Dyslexia and Me

Trials and Triumphs: A Lifetime's Experience with Dyslexia, Dyspraxia and Scotopic Sensitivity Syndrome.

Herzensköchin

Foodblog aus dem Süden von München mit alltagstauglichen Rezepten

Unerhörte Worte

Nur das ist wahr, worüber es geschriebene Worte gibt

Abraxandria

»Verdammt guter Kaffee«

BLOGPUPPE.

AUSFLIPPEREI

.knallrosa tagebuch

blätter, die die welt bedeuten

Mixtape

Ein bunter Bandsalat aus der Musikkonserve